VERKERHRSMEDIZIN - Allgemeinärztliche Untersuchung

Als Kraftfahrer und insbesondere als Berufskraftfahrer müssen sie relativ gesund seien. Zumindest müssen Erkrankungen, die das Führen eines Fahrzeuges beeinträchtigen können oder zum Beispiel zu einem plötzlichen Bewusstseinsverlust führen können, ausgeschlossen werden. Diese Untersuchung dient dem Erkennen von Krankheiten, die die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen können (z.B. eine schlecht eingestellte Zuckerkrankheit).

mehr...
 

VERKEHRSMEDIZIN - Untersuchung des Sehvermögens
 

Diese Untersuchung dient dem Erkennen von nicht ausreichenden Sehfunktionen, zum Beispiel eine schlechte Sehschärfe oder ein eingeschränktes Gesichtsfeld. Bewerber um die Erteilung einer Fahrerlaubnis der Gruppe 1 benötigen einen einfachen Sehtest. Wenn Sie eine Erteilung oder Verlängerung der Fahrerlaubnis der Gruppe 2 beantragen möchten, ist die Untersuchung des Sehvermögens erforderlich.

mehr...
 

VERKEHRSMEDIZIN - Verkehrspsychologische Untersuchung

 

Aufgrund der hohen Verantwortung und der besonderen Anforderungen, müssen Bewerber um die Erteilung oder Verlängerung der Fahrerlaubnisklassen der Gruppe 2 (D, D1, DE, D1E oder einer Fahrerlaubnis zur Personenbeförderung) besondere Anforderungen hinsichtlich der Leistungen erfüllen.

Die Voraussetzungen werden mit einer Verkehrspsychologischen Testbatterie überprüft. In unserer Praxis verwenden wir den sogenannten Wiener-Test.

mehr...
 

VERKEHRSMEDIZIN - Verkehrsmedizinische Gutachten


Wenn Sie wegen gesundheitlicher Probleme auffällig geworden sind und Sie von der Führerscheinstelle die Auflage erhalten haben, eine Begutachtung durchführen zu lassen, können Sie sich gerne an uns wenden.


mehr...
 

VERKEHRSMEDIZIN - Kosten der Untersuchungen

 

Hier können Sie sich über die Kosten der jeweiligen Untersuchungen informieren.

mehr...